Skip to main content

Die kleinste Kraftstation

Das sind die kleinsten Kraftstationen

Zu Hause kann man genauso effektiv trainieren, wie im Fitnessstudio. Die richtige Ausrüstung ist dafür natürlich eine wichtige Grundvoraussetzung. Außerdem brauchst Du natürlich ein gewisses Platzangebot, um Deine Geräte aufstellen zu können. Wer besonders wenig Platz hat, sollte auch besonders darauf achten, welche Geräte er für sein Home Gym auswählt.

Die kleinste Kraftstation

Nachfolgend stellen wir Dir die kleinsten Kraftstationen vor, mit denen Du bei wenig Platz umfassend trainieren kannst. Außerdem erfährst Du, worauf Du beim Kauf einer kleinen Kraftstation achten musst. Wir hoffen, Dir mit unserem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

TecTake Fitnessstation – Kompaktes Power Rack für das Hanteltraining

Kleine Kraftstation

TecTake bietet eine kompakte und leichte Kraftstation an. Es handelt sich dabei um ein Power Rack, in der ein vielfältiges und effektives Langhanteltraining abgehalten werden kann. Der Käfig ist 2,15 m hoch und 1,42 m breit. Oben befindet sich eine Klimmzugstange, mit welcher Du alle Griffarten machen kannst (neutraler Griff, Obergriff und Untergriff). Zudem können an der Seite 2 Dip Griffe angebracht werden. Die Längsseite ist 1,20 m lang. Um die Langhantel flexibel ablegen zu können, kannst Du die 4 Bolzen in der Höhe verstellen. Es gibt insgesamt 28 verschiedene Einstellmöglichkeiten.

Außerdem sind 2 Sicherheitsablagen vorhanden, die sich ebenfalls umstecken lassen. Mit Hilfe dieser kannst Du Dich während des Trainings absichern und auch alleine an Dein körpereigenes Maximum gehen. Dazu befestigst Du die Ablagen in der niedrigsten Trainingspositionen und kannst die Hantel dort notfalls abwerfen, falls die Kraft nachlässt.

Mit diesem Power Rack kannst Du alle wichtigen Übungen machen, um schnell Muskeln aufzubauen. Dazu zählen u.a. Kniebeugen, Langhantel-Rudern, Bankdrücken (Bank in die Station schieben), stehendes Schulterdrücken, Rack Deads (Kreuzheben aus der untersten Ablageposition), sowie Klimmzüge. Leider können die Ablagen nur mit bis zu 100 kg belastet werden. Das Power Rack hält im Gesamten mindestens 150 kg aus. Fortgeschrittene Kraftsportler sollten deshalb auf ein robusteres Power Rack zurückgreifen. Optional kannst Du des Weiteren einen Latzug dazubestellen.

Dies ist eine günstige und kompakte Kraftstation für Dein Home Gym. Sie beschränkt sich auf das Wesentliche, weshalb Du Platz sparen kannst. Dennoch lassen sich alle wichtigen Grundübungen, wie Kniebeugen und Bankdrücken, im Rack ausführen. Die Kunden sind von dieser Kraftstation überzeugt. Leider beschränkt sich die maximale Zuladung auf 150 kg, weshalb ambitionierte Kraftsportler eine massivere Station kaufen sollten.

Finnlo Bio Force – Krafttraining ohne Gewichte und Geräusche

Kleinste Kraftstation

Die Finnlo Bio Force  ist eine auf den ersten Blick eigenartige Kraftstation. Es fehlen die Gewichte. Dennoch wird für genug Widerstand gesorgt, um die Muskeln zu fordern. Für den Widerstand sorgen nämlich mit Stickstoff gefüllt Zylinder. Diese sorgen für Widerstände, welche bis zu 110 kg Gewicht entsprechen. Die Station bietet, mit über 100 Übungsmöglichkeiten, ein umfasendes Training für den ganzen Körper. Sie ist zudem 1,65 m breit, sowie 2,08 m hoch, womit sie recht kompakt ist. Insbesondere bei einer geringen Raumhöhe kann diese Kraftstation eine sehr gute Anschaffung sein.

Obwohl keine Gewichtsblöcke vorhanden sind, wiegt die Station 68 kg. Das spricht für die Verwendung hochwertiger und dicker Stahlrohre. Laut Hersteller kann sie von Personen mit einem Körpergewicht von bis zu 135 kg benutzt werden. Den Sitz kannst Du auf Deine Körpergröße anpassen.

Die Handhabung der verschiedenen Einstellungen ist sehr einfach. Die Widerstände können sogar vom Sitz aus verstellt werden. Zudem ermöglicht es Dir die Station, nahezu geräuschlos zu trainieren. Es gibt keine klirrenden Hantelscheiben, welche die Nachbarn oder Mitbewohner stören könnten.

Das Modell Bio Force von Finnlo ist eine sehr kleine Kraftstation, welche trotzdem über weitreichende Trainingsmöglichkeiten verfügt. Ein ganz besonderer Vorteil entsteht durch die TNT-Technologie. Diese ermöglicht es, auf Grund mit Stickstoff gefüllter Zylinder, ohne klassische Gewichte große Widerstände zu erzeugen. Bis zu 110 kg sind möglich. Ein weiterer Vorteil, welcher aus dieser Technologie entsteht, ist die Geräuscharmut beim Training, sowie die einfache Verstellung der Gewichte vom Sitz aus.

Finnlo Latzug – Für ein umfassendes Isolationstraining

Kleine Kraftstation für zu Hause

Wer Isolationsübungen am Seilzug mag, sollte sich mit diesem Kabelzug von Finnlo  beschäftigen. Die Station ist nur 2,10 m hoch und 1,20 m breit. Das Eigengewicht beläuft sich auf 37 kg. Besonders den Rücken kannst Du mit der Station trainieren. Der obere Seilzug eignet sich hervorragend für das klassische Latziehen zur Brust. Zu diesem Zweck kannst Du Deine Oberschenkel unter der Polsterung einklemmen und die gebogene Latzugstange greifen. Die Polster lassen sich in der Höhe verstellen. Natürlich kannst Du zudem Latzüge in den Nacken ausführen.

Des Weiteren kannst Du am unteren Seilzug Kabelrudern im Sitzen ausführen. Am besten bestellst Du Dir dafür noch einen Parallelgriff dazu. Mit der kurzen Stange, die zum Lieferumfang gehört, können des Weiteren Armübungen für den Trizeps und Bizeps ausgeführt werden. Mit einem zusätzlichen Trizepsseil, kann das Trizepsdrücken gut variiert werden.

Die Hantelablagen können mit bis zu 120 kg belastet werden. Es kommen Hantelscheiben mit einem Aufnahmedurchmesser ab 30 mm in Frage.

Mit diesem Latzug-Turm kannst Du Deinen Oberkörper umfassend trainieren. Er verfügt über ein kompaktes Aufstellmaß und ist hochwertig verarbeitet. Die Standfüße sind gummiert, weshalb die Station auch in Mietwohnungen und auf anfälligen Böden aufgestellt werden kann. Die Rollen sind kugelgelagert, weshalb der Seilzug ohne zu ruckeln arbeitet. Es gehören 2 Stangen zum Lieferumfang (gebogene Latzugstange, sowie kurze Stange für Armübungen). Die Sitzfläche lässt sich an Deine Körpergröße anpassen. Des Weiteren kannst Du mit 1-2 zusätzlichen Griffen (Parallelgriff, Trizepsseil) das Training erweitern.

Die kleinste Kraftstation – Darauf musst Du achten

Aufstellmaße

  • Wenn Du über wenig Platz verfügst, solltest Du ganz genau darauf achten, wie breit und hoch die Kraftstation ist. Ist die Kraftstation nicht höher als 2,20 m, können in der Regel alle Übungsmöglichkeiten, inklusive Kmlmmzüge, wahrgenommen werden. Die Standard-Raumhöhe beläuft sich nämlich auf 2,40-2,50 m. Eine Kraftstation gilt zudem als schmal, wenn sie nicht breiter, als 1,60 m ist. Kompakte Stationen können sehr gut zwischen anderen Trainingsgeräten oder in einem schmalen Bereich aufgestellt werden.

Stabilität

  • Um eine kompakte Kraftstation anbieten zu können, sparen die Hersteller am Material. Dieser Umstand darf jedoch nicht die Stabilität negativ beeinflussen. Es müssen trotzdem robuste Stahlkantrohre verarbeitet werden, denn andernfalls halten die Stationen nur wenig Gewicht aus. Wenn die Belastungsgrenze weit unten angesetzt wird, kannst Du Deine Muskeln nicht richtig fordern und keine weiteren Muskeln aufbauen. Eine kleine Kraftstation sollte selbst Anfängern ein Gewicht von mindestens 60 kg bieten.
  • Um eine hohe Stabilität zu gewährleisten, solltest Du Dir das Eigengewicht anschauen. Je höher dieses ausfällt, desto stabiler ist der Stand. Ein Eigengewicht von 70-80 kg sollte es schon sein. Um einen rutschfesten Stand zu gewährleisten und den Boden vor Kratzern zu bewahren, sind gummierte Füße ebenfalls angebracht.

Trainingsmöglichkeiten

  • Solltest Du wenig Platz haben, aber über eine große Statur verfügen, hast Du ein Problem. Kleine Kraftstationen bieten den Nachteil, dass große Personen nicht alle Übungen in der vollen Bewegungsampiltude (Range of Motion; ROM) ausführen können. Wenn Du größer als 1,85 m bist, solltest Du deshalb unbedingt im Voraus in Erfahrung bringen, ob Du auch umfassend in der jeweiligen Station trainieren kannst.

Proteinpulver Test Kraftstationen TestHantelbank Test


Kommentare

Lisa Weber April 18, 2019 um 11:50

Toller Beitrag! Gerade erst über Google gefunden.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.