Skip to main content

Schlitten mit Lenkrad

Die besten Bob Schlitten mit Lenkrad und Bremse

Lenkschlitten erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Die vergleichsweise neue Entwicklung erlaubt es, den Bob bei der Abfahrt kontrollierter steuern und bremsen zu können. Ein Schlitten mit Lenkrad und Bremse bietet Sicherheit und Spaß – auch bei hohen Geschwindigkeiten. Häufig besteht die Außenverkleidung aus Kunststoff. Derartige Plastikschlitten zum Lenken gibt es für Erwachsene und Kinder.

Schlitten mit Lenkrad

Welche Schlitten mit Lenker beliebt sind, erfährst Du nachfolgend. Außerdem stellen wir Dir vor, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Schlitten mit Lenkrad – Das sind die bewährten Bestseller

Im Bereich der Plastikschlitten mit Lenkrad gibt es 2 deutsche Marken, welche echte Platzhirsche sind: KHW (aus Thüringen) und AlpenGaudi (aus Hessen). Neben einem KHW Schlitten oder AlpenGaudi Schlitten, gibt aber auch weitere, aufstrebende Anbieter in diesem Feld.

Schlitten mit Lenkrad – Darauf kommt es grundsätzlich an

Bauform & Optik

Grundsätzlich kann man Lenkschlitten anhand ihrer Konstruktionsweise in 2 verschiedene Klassen unterteilen:

  • Bobs mit niedrigem Schwerpunkt (man sitzt tief in der Schale)
  • Höher aufgebaute Lenkschlitten, welche Schneemobilen ähnlich sehen

Ein Lenkbob mit niedrigem Schwerpunkt gewährleistet, dass hohe Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden können (minimaler Luftwiderstand). Dafür kann es auf der Piste etwas ruppiger zugehen, weil sich zwischen Gesäß und Untergrund eben nur wenige Zentimeter Raum befinden.

Bob mit Lenker

Ein flacher Bob mit Lenker.

Eine höhere Sitzposition kann zu einer Verlangsamung führen. Dafür bieten derartig konstruierte Schlitten zumeist den Vorteil, dass die Stöße von unten besser gedämpft werden. Eine Federung (Stoßdämpfer) ist bei solchen Modellen nicht selten vorhanden.

Plastikschlitten Erwachsene

Höher aufgebaute Lenkschlitten bieten mitunter etwas mehr Komfort, was insbesondere für Erwachsene mit Rückenleiden interessant sein kann.

Hinsichtlich Optik und Farbgebung ist für jeden Anspruch etwas dabei. Ein Schlitten mit Lenkrad kann gleichermaßen in einem knalligen Pink wie in einem gedeckten Schwarz gehalten sein. Es gibt viele Farb-Dekors am Markt.

Belastbarkeit & Maße

Ein Schlitten mit Lenkrad kann durchaus 2 Personen gleichzeitig befördern. Voraussetzung dafür sind die passende Belastbarkeit und eine ausreichend lange Sitzfläche.

Die Hersteller müssen eine seriöse Angabe zur maximalen Belastbarkeit machen. Je nach Modell, liegt jene oftmals zwischen 60 und 100 kg. Für eine hohe Stabilität sorgt ein Stahlrahmen.

Auf eigene Gefahr kann man sicherlich eine gewisse Toleranz nach oben ausnutzen. Dann sollte man sich aber bewusst sein, dass das Unfall- und Schadenrisiko steigt.

Ein Zweisitzer mit Lenker sollten mindestens 115 cm lang sein. Nur dann ist es bequem möglich, dass z.B. ein Erwachsener und ein Kind darauf Platz nehmen können.

Ausstattung

Ein Schlitten mit Lenkrad ist oftmals mit weiteren Features ausgestattet, welche den Komfort und die Sicherheit erhöhen. Fast immer kann im gleichen Zuge mit dem Lenkrad auch eine Bremse genannt werden. Sie befindet sich ganz in der Nähe. Wird die Handbremse gezogen, fahren eine oder mehrere Stahlkrallen in den Untergrund aus.

Lenkbob mit Bremse

Geht Hand in Hand – Oft befindet sich zwischen Sitz und Lenkrad eine Bremse zum Ziehen.

Für eine angenehme Sitzposition kann eine angedeutete Rückenlehne sorgen. Zusätzlich sitzt man „fester im Sattel“, wenn der Untergrund rutschfest beschichtet ist.

Beim Anstieg am Berg unterstützt Dich ein Zugseil. Auch wenn Plastikschlitten oft nur wenige Kilogramm wiegen, fällt das tragen mühsamer, als sie einfach am Seil zu führen.

Des Weiteren kann so mancher Lenkschlitten mit einer kleinen Aufbewahrungsbox für Trinken, Snacks oder Ähnliches aufwarten. Häufig ist jene unter der Sitzbank zu finden.

Sicherheit

Das Thema der Sicherheit sollte auf der Piste immer einen gewichtigen Stellenwert haben. Gehe mit Deinem Rodel sachgemäß um – lies dazu nach Neuerwerb zunächst die Instruktionen des Herstellers. Taste Dich zudem langsam heran. Je vertrauter und sicherer Du mit Deinem Schlitten bist, desto steiler kann auch die gewählte Abfahrt sein.

Ebenfalls ist es ratsam, die eigene Physis probat einzuschätzen. Begib Dich nicht an einen Steilhang zur Abfahrt, wenn Du Alkohol oder ähnlich stimulierende Genussmittel konsumiert hast. Jene senken die Hemmschwelle – man traut sich womöglich zu viel zu.

Dass Dein Schlitten an sich adäquat konstruiert ist, können bestimmte Labels aufzeigen. Ein gutes Beispiel ist das GS-Siegel (Geprüfte Sicherheit) des TÜV. Das CE-Zeichen zeigt auf, dass der Schlitten die EU-Standards erfüllt.

Preis

Schlitten mit Lenkrad müssen nicht teuer sein. Insbesondere kompakte Modelle für Kinder gibt es bereits ab 50 Euro in probater Qualität. Je höher die Belastbarkeit ausfallen soll, desto mehr muss allerdings auch investiert werden. So kosten Exemplare für Erwachsene tendenziell 100 Euro aufwärts.

Wo kaufen

Schlitten und Bobs mit Lenker gibt es ganzjährig auf diversen Online-Marktplätzen zu kaufen. Beispiele sind Amazon, Ebay, Otto und Decathlon. Der Online-Riese Amazon verspricht für viele den meisten Komfort, da die Bezahl- und Versanddaten bereits hinterlegt sind. Ein schneller Versand und maximale Kulanz (bei Neuware) dürfen dort erwartet werden.

Im stationären Einzelhandel findest Du Lenkbobs und Co. eher nur während der kalten Jahreszeit. Große Kaufhäuser und manchmal auch Baumärkte sind eine probate Anlaufstelle ab Anfang Dezember.

Schlitten mit Lenkrad – Testberichte helfen bedingt bei der Auswahl

In den letzten 20 Jahren wurden eher wenige Lenkschlitten von renommierten Test-Magazinen unter die Lupfe genommen. Darunter ist auch die Stiftung Warentest. Welche Schlitten mit Lenkrad bei den Profis besonders gut abgeschnitten haben, listen wir Dir im Folgenden auf.

KHW Snow Future

  • Tester: Stiftung Warentest
  • Note: 2,0 (Gut) im Dezember 2013
  • Urteil: Mit dem schweren, aber sicheren Einsitzer von KHW ist jeder gut beraten, der gerne auf schneeigen Pisten unterwegs ist. Für die glatte und harte Rodelbahn ist das Gerät aber nichts. Gelenkt wird mittels eines Kunststoffskis zwischen den beiden Kufen.

AlpenGaudi AlpenRace

  • Tester: ETM Testmagazin
  • Note: Befriedigend (78,8%) im Dezember 2009
  • Urteil: „Pro: Geringer Kraftaufwand für Steuerung. Contra: Für Erwachsene unbequem, Bremse bei hohen Geschwindigkeiten unbrauchbar.“

KHW Mountain Racer

  • Tester: ETM Testmagazin
  • Note: Gut (81,5%) im Januar 2008
  • Urteil: „Pro: Schnell. Contra: Niedrige Qualität.“

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.