Skip to main content

All Mountain Ski

Sind Allmountain Skier wirklich die Lösung für alles?

Ein All Mountain Ski verspricht dem Skifahrer, überall souverän zum Einsatz kommen zu können. Doch halten die Skier am Markt dieses Versprechen auch oder sind sie „nichts Halbes, nichts Ganzes“? Wir haben nachgeforscht und greifen u.a. auf die Tests vom DSV (Deutscher Skiverband) zurück.

All Mountain Ski

Welche All Mountain Ski sich bewähren, stellen wir Dir nachfolgend vor. Du erfährst außerdem, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

All Mountain Ski – Beliebte Modelle bei Amazon

All Mountain Ski – Darauf solltest Du bei der Auswahl achten

Allmountain Ski sind gut geeignet für

  • Allrounder, die gerne verschiedene Fahrstile ausüben
  • Fahrer, die sich nur einen Satz Ski für verschiedene Orte kaufen möchten
  • Semi-Fortgeschrittene und gute Fahrer, die in erster Linie im Urlaub Skifahren
  • Frisch präparierte Pisten
  • Versulzte und aufgewühlte Pisten
  • Steilhänge
  • Temporäre Abstecher in Tiefschnee

Maße

Der Allmountain Ski kommt mit einem ausgeprägten Rocker daher – Spitze und Ende sind besonders progressiv gebogen. Dies erleichtert das Eindrehen. Unter dem Konstrukteurs-Streben, einen idealen Kompromiss aus Race-Carver und Freerider zu finden, liegt die zentrale Taillierung oft bei einer Breite zwischen 8 und 9,5 cm.

Es wird empfohlen, den All Mountain Ski in etwa so lang zu wählen, wie man auch groß ist. Bis zu zehn Zentimeter sind in Ordnung. Je mehr Tiefschnee zu erwarten ist, desto länger sollte er sein, damit sich das Gewicht besser verteilen kann.

Neben vielen Unisex-Modellen, gibt es ebenso All Mountain Ski speziell für Damen. Weil der Körperschwerpunkt bei den Damen etwas weiter vorne liegt, fällt das Eindrehen mit Herren-/Unisex-Ski mitunter etwas schwerer – genau dafür sind die Damen-Ski konzipiert worden.

Material

Bei der Herstellung der All Mountain Skier kommen gewohnte Materialien zur Anwendung. Grundbestandteil ist häufig Holz, denn jenes ist leicht, einfach zu verarbeiten und auch nicht allzu teuer. Letzteres kommt dem Kunden zugegebenermaßen nicht immer zu Gute.

Um eine besonders hohe Agilität zu gewährleisten, kann Carbon verarbeitet werden. Dieses ist robust und dennoch sehr leichtgewichtig. Allerdings fallen die Kosten nicht gerade gering aus.

Besonders günstige Ski werden aus Kunststoff-Schaum hergestellt. Sie sind weicher als die zuvor genannten Kernmaterialien und eignen sich gut für Anfänger oder Personen, die in unregelmäßigen Abständen Skifahren.

Neben dem Kernmaterial, wird ein All Mountain Ski außen mit Glasfaser umhüllt. Je dicker die Schicht punktuell ist, desto steifer ist der Ski an dieser Stelle. Für mehr Gewicht und eine erhöhte Stabilität kann Titan sorgen.

Ein guter All Mountain Ski besteht aus mehreren Materialien, die optimal aufeinander abgestimmt sind. So fördert Carbon beispielsweise die Agilität, während Titan-Komponenten bei hohen Geschwindigkeiten trotzdem zu einem stabilen Fahrverhalten beitragen.

Bist Du Spezialist/einseitig begeistert?

Der All Mountain Ski ist ein sogenannter Generalist. Er kann für alles Verwendung finden, ist einigen Spezial-Ski in ihren Teilgebieten allerdings unterlegen. Wäre dies nicht der Fall, gäbe es am Markt vermutlich auch nur noch All Mountain Ski.

Wenn Du Dich also auf ein Thema besonders eingeschossen hast, ist der Allmountain womöglich nur die zweite Wahl. Für folgende Aktivitäten gibt es spezielle Ski, welche in der jeweiligen Disziplin besser abschneiden:

  • Slalom-Ski lassen schnellere Schwünge, gerade in engen Radien, zu (Im Segment der Carving Skier auffindbar)
  • Race-Carver gewährleisten aggressiveren und schnelleren Fahrstil
  • Freeride-Ski schwimmen im Tiefschnee tendenziell besser auf
  • Anfänger tun sich mit einem Allround-Carver zunächst vielleicht leichter

Preis

Natürlich haben auch die Kosten Einfluss auf die Entscheidung. Ein All Mountain Ski der bekannten Markenhersteller ist preislich zumeist irgendwo zwischen 200 und 700 Euro angesiedelt. In Anbetracht der Fülle an Möglichkeiten erscheint es nur fair, einige hundert Euro in Skier zu investieren, welche jede Machart am Berg bewältigen.

Wo kaufen

All Mountain Ski kannst Du beispielsweise lokal im Skigebiet kaufen und Dich vor Ort persönlich beraten lassen. Alternativ gibt es spezielle Ski-Online-Shops sowie eine große Auswahl bei Amazon. Der Online-Riese bietet den Komfort, dass man hier zumeist schon einen Bestellaccount hat und auf einen kulanten Kundenservice vertrauen hat. Gibst Du bei Amazon „All Mountain Ski“ ein, ploppen mehrere tausend Angebote auf.

All Mountain Ski kaufen – Test-Ergebnisse vom Deutschen Skiverband

  • BLIZZARD BRAHMA 82: Breitbanding, hohe Laufruhe, gut für Tempo und kurze wie lange Radien (DSV aktiv SportTipp)
  • ELAN WINGMAN 82 CTI FUSION X: Hochpreisig und harmonisch im Gelände wie auf der Piste, nicht für schnelle Racer geeignet (DSV aktiv Tipp)
  • NORDICA DOBERMANN SPITFIRE 80 RB FDT: Breitbanding, gut für sportliche Fahrer auf der Piste, die einen Ski aktiv führen können (DSV aktiv Tipp)
  • SALOMON S-FORCE TI 80 PRO: Sportlich und präzise, lässt sich auch im Gelände schnell bewegen (DSV aktiv SportTipp)

Hier geht es zu den Details des DSV Skitest.

All Mountain Ski – Bewährte Hersteller im Kurz-Porträt

Blizzard

Die Marke Blizzard stammt aus Österreich und hat 1996 den ersten Carving Ski der Welt hergestellt. Kein österreichischer Skihersteller war bisher erfolgreicher in Weltcups unterwegs als Blizzard – zu Buche stehen 9 Gesamtsiege.

HEAD

HEAD stammt aus den USA und blickt auf eine Firmengeschichte von mehr als 70 Jahren zurück. Der Gründer Howard Head fand reine Holz-Ski zu klobig und entwickelte ab 1947 Skier in Metall-Sandwichbauweise. Die Fertigung erfolgt heute im österreichischen Kennelbach.

Fischer

Die österreichische Firma Fischer Sports blickt auf eine besonders lange Historie zurück – das Unternehmen besteht seit 1924. Heute ist Fischer der Weltmarktführer des nordischen Skisports und gehört zu den größten Herstellern von Skiern weltweit. Auf die Skier der Marke Fischer Sports gehen viele Olympia-Medaillen zurück.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.