Skip to main content

Kettler Kraftstation Axos Fitmaster, silber schwarz

(5 / 5 bei 164 Stimmen)

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 21, 2017 4:06
Hersteller
Typ
Maße (BxHxT)109 cm x 200 cm x 170 cm
Gewicht123 kg
Maximale Gewichtsbelastungmit 60 kg ausgestattet

Der Kettler Axos Fitmaster im Test: Effektives Heimtraining

Mit dem Axos Fitmaster des deutschen Herstellers Kettlers präsentiert sich eine effektive Kraftstation für das Training im eigenen Zuhause. Ausgestattet mit einer Vielzahl von Funktionen und einer großen Anzahl verschiedener Stufen kann das Workout an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Kettler setzt bei der Station auf ein klassisches System in moderner Ausführung, das sich positiv im Kettler Axos Fitmaster Test beweist.

Von Bizeps-Curls bis Butterfly: Variantenreiches Training zu Hause

Der Axos Fitmaster von Kettler ist ein Einsteiger-Trainingsgerät für Menschen, die entweder mit dem Kraftsport beginnen oder eine bestimmte Menge an Muskelmasse erhalten wollen. Kettler spezifiziert das Gerät für Einsteiger und aus diesem Grund werden maximal 60 Kilogramm Zuggewicht zur Verfügung gestellt. Dieses Gewicht reicht jedoch für den Anfang völlig aus und der Axos Fitmaster punktet mit den Übungen, die auf der Kraftstation ausgeführt werden können. Zu diesen gehören:

  • Bankdrücken/Brustpresse im Sitzen
  • Das Trainieren des Latissimus (Latzug), also der großen Rückenmuskeln unterhalb der Schulterblätter
  • Ruderübungen
  • Beinstrecken
  • Butterfly nach vorne
  • Übungen mit dem Seilzug
  • Bizepsübungen
  • Verschiedene Übungen mit Schlaufen über Füße und Hände

Dieser Variantenreichtum kann im Kettler Axos Fitmaster Test die Nutzer positiv überzeugen, auch wenn er nicht so viele Funktionen wie der Kettler Multigym aufweisen kann, der die Vorlage des Axos Fitmaster ist.

Nach dem Aufbau kann sofort das Training begonnen werden und hier erweist sich die beigelegte Anleitung von Kettler als äußerst hilfreich. Anfänger können dadurch ihre bevorzugten Körperpartien trainieren und minimieren das mögliche Verletzungsrisiko beim Krafttraining. Das hat im Kettler Axos Fitmaster Test positiv überrascht, denn die aufgeführten Übungen können dem Fitnessfan in den ersten Wochen ausreichen. Danach sollte der Trainingsplan mit einem Trainer erweitert werden.

Das Training mit der Kraftstation erweist sich im Kettler Axos Fitmaster Test als unkompliziert und selbsterklärend. Die einzelnen Komponenten sind immer erreichbar und können an die eigenen Bedürfnisse während des Workouts angepasst werden. So kann die Zuglast zwischen fünf und 60 Kilogramm eingestellt werden. Jede Stufe wiegt fünf Kilogramm und so kann entweder mit einem Gewicht von 15, 35 oder 50 Kilogramm trainiert werden. Zusätzlich ist es möglich, die Butterfly-Flügel anzupassen. Je nach Körpergröße ist eine andere Sitzhöhe notwendig, um die maximalen Ergebnisse zu erzielen, was vom Kettler Axos Fitmaster geboten wird. Mit wenigen Handgriffen kann das Sitzpolster an die gewünschte Höhe angepasst zu werden, ohne das viel Zeit oder Nerven dabei verloren gehen.

Insgesamt erweist sich das Gerät im Kettler Axos Fitmaster Test als einfach zu bedienen und mit dem ebenfalls verstellbaren Mittelteil ist die Sitzposition genau angepasst. Die richtige Sitzposition- und Höhe sind ein wichtiger Bestandteil jeden Trainings, da nur durch den passenden Sitz jede Übung korrekt ausgeführt werden kann.

Bei einer Butterfly-Übung, die mehrere Wiederholungen verlangt, ist ein gerader Rücken ohne Hohlkreuz und angespannte Schultern wichtig für den Erfolg. Genau diesem Problem trotzt der Heimtrainer im Kettler Axos Fitmaster Test mit Bravur und kann die richtige Grundlage für ein ausgedehntes Krafttraining bieten.

Wer nicht nur die Gewichte der Kraftstation nutzen will, kann seinen Körper mit den Schlaufen für Arme und Beine oder dem Seilzug weiter trainieren. Hier erweist sich der Kettler als äußerst effektiv, da durch den Seilzug weitere Muskelpartien beansprucht werden, die sonst nicht oder nur gering zum Einsatz kommen. Der Seilzug kann zusätzlich zum Dehnen der Muskeln zum Einsatz kommen, da er genau den richtigen Druck auf die Partien auswirkt.

Mit der Curlstange lässt sich effizient der Bizeps in das Workout einbinden und er stellt eine der besten Möglichkeiten dar, diesen stetig wachsen zu lassen (vergessen Sie jedoch die wichtigen Grundübungen nicht). Die Curlstange wird ebenfalls mit dem Hauptgewicht verbunden und so stehen zwölf verschiedene Stufen zur Verfügung, die den Bizeps immer stärker belasten und so das Wachstum fördern.

Geringes Gewicht und modernes Design: Vorteile des Kettler Axos Fitmaster

Mit einer Kombination aus schwarzer und silberner Farbaspekte wird der Axos Fitmaster von Kettler angeboten. Das Grundgerüst der Kraftstation besteht aus einem widerstandsfähigem und stabilem Metall, das sich von ansprechend von den schwarzen Lederteilen und Gewichten abhebt. Der Stil des Kettler Hometrainers orientiert sich ebenfalls am Multigym, nur ist er allgemein etwas schlichter gehalten.

Im Kettler Axos Fitmaster Test überzeugte nicht nur das Design, sondern auch der Aufbau des Geräts, das vom Nutzer selbst vorgenommen werden muss. Je nach Werkzeug und Geschick kann dieser Prozess von zwei bis acht Stunden dauern. Es wird empfohlen, den Axos Fitmaster zusammen mit einer anderen Person aufzubauen, da somit viel Zeit gespart werden kann. Das Endgewicht beträgt 123 Kilogramm auf eine maximale Höhe von 200 Zentimetern und somit passt das Gerät in viele Wohnungen. Große Menschen ab 190 Zentimetern Körpergröße profitieren nur noch wenig vom Axos Fitmaster, da die Muskeln nicht wirklich durchgestreckt werden können. Im Kettler Axos Fitmaster Test profitieren Menschen bis 185 Zentimeter am stärksten von der Kraftstation, da hier die Muskeln im perfekter Form angespannt und belastet werden.

Als weiterer positiver Punkt ist die hochwertige Verarbeitung der einzelnen Komponenten zu nennen. Egal ob Erschütterungen beim Training oder schnelle Bewegungen, die Kraftstation hält Stand und die Teile wackeln nicht, solange das Gerät fachgerecht und sorgfältig aufgebaut wurde. Die Stahlseile und Umlenkrollen erzeugen keine Geräusche bei der Nutzung und so kann ungestört trainiert werden.

Für empfindliche Böden eignet sich der Kettler Axos Fitmaster problemlos, da weder Schrauben noch Befestigungen für das Training notwendig sind. Das Gerät kann einfach platziert und transportiert werden wie gewünscht.

Wer ein höheres Zuggewicht wünscht, geht beim Axos Fitmaster leer aus, da die integrierten 60 Kilogramm das maximale Zuggewicht darstellt. Ebenso können nur Menschen mit einem Maximalgewicht von 130 Kilogramm trainieren. Das minimiert die Trainingsmöglichkeiten, vor allem für Schwergewichte mit hoher Muskelmasse.

Kettler Axos Fitmaster Test – Fazit

Der Kettler Axos Fitmaster Test zeigt die Effizienz der Kraftstation und der simplen Nutzung, die kaum Erfahrung im Krafttraining voraussetzt. Die Kombination aus den Hauptübungen und dem Zuggewicht von 60 Kilogramm sind für den Einsteiger völlig ausreichend und erfahrene Sportler können sich mit der Station fit halten, ohne sich zu überlasten.

Ein besonderes Highlight des Kettler Axos Fitmaster im Test ist die gute Verarbeitung des Gerätes und das puristische Design, das selbst in kleinen Wohnungen nicht zu stark auffällt. Für die ersten Schritte zum gestählten Körper lohnt sich die Anschaffung des Kettler Axos Fitmaster ohne Bedenken. Er schafft den Spagat zwischen Preis und Leistung und ist dabei noch platzsparend in den eigenen vier Wänden.


499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 21, 2017 4:06