Skip to main content

Hantelbank Test 2017

Die besten Hantelbänke im Vergleich!

Wer zu Hause, in seinen eigenen vier Wänden, mit Gewichten trainieren möchte, kommt um eine Hantelbank nicht herum. Insbesondere das Bankdrücken lässt sich nur vernünftig ausführen, wenn eine gute Hantelbank vorhanden ist. In unserem Hantelbank Test bieten wir Ihnen unabhängige Informationen, die Sie hoffentlich bei der Auswahl einer Hantelbank unterstützen und Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern. Wir haben sowohl günstige Modelle aufgespürt, die genügend Sicherheit und Trainingsqualität bieten, als auch Premium-Modelle für den anspruchsvollen Trainierenden.

Was ist eine Hantelbank?

Grundsätzlich besteht eine Hantelbank aus mindestens 2 Teilen: einem Stahlrahmen und einer gepolsterten Ablage. Hantelbänke können durch zusätzliche Anbauten viele, andere Sportgeräte ersetzen. Daher können sie dem Nutzer ein umfassendes Training auf begrenztem Raum bieten.

Vor allem für Kraftsportler und Bodybuilder ist eine Hantelbank unentbehrlich, um Bankdrücken ausführen zu können. Grundsätzlich lässt sich mit ihr und einer Langhantel aber auch bereits ein solides Ganzkörpertraining absolvieren. Wir zeigen Ihnen im Hantelbank Test, auf welche Modelle man zurückgreifen sollte.

Hantelbank Typen

Beste Flachbank

Klassische Flachbank

Es gibt unzählige Hantelbank-Typen. Im Groben wird zwischen der Flachbank und der Schrägbank differenziert. Während Flachbänke nicht aufgestellt werden können, können Schrägbänke als Flachbank verwendet werden, aber auch in der Höhe variabel verstellt werden. Manche Bänke lassen sich bis zu einem Winkel von 90 Grad zur Sitzfläche verstellen.

Schrägbänke erweitern die Übungsauswahl um Übungen, wie z.B. Schrägbankdrücken. Die meisten Produkte im Hantelbank Test sind Flach- und Schrägbank in einem.

Zudem gibt es neben den klassischen Flach- und Schrägbänken noch Bänke, die mit zusätzlichen Anbauteilen versehen sind. Vorab muss leider gesagt werden, dass gerade solche Bänke schlecht verarbeitet sind und Unwissende mit einer vermeintlich weitreichenderen Übungsauswahl ködern. Meist lässt sich dieser Umstand frühzeitig an schmalen und instabilen Stahlrohren und einem sehr niedrig angesetzten Preis erkennen. Davon abgesehen, muss auch der Sinn oder Unsinn des Zubehörs abgewägt werden. Eine Hantelbank mit einer Ablage kann sehr sinnvoll sein, wenn mit einer Langhantel trainiert wird und kein Power Rack vorhanden ist.

Zusätzliche Dipholme können, neben einer Ablage, ebenfalls hilfreich sein. Ob aber ein Beincurler an

einem solchen Gerät von Nöten ist, muss der Interessent selbst entscheiden. Wir raten für

Welche Schrägbank kaufen

Klassische Schrägbank

Muskelaufbau jedem an, ein möglichst freies Hanteltraining mit überwiegend Grundübungen auszuführen.

Aus diesem Grund sollten vor allem Anfänger Kniebeugen für die Beine ausführen und auf Beinstrecker- und Beincurlübungen an Geräten verzichten, denn diese bringen in Sachen Muskelaufbau keine nennenswerten Ergebnisse hervor.

Weiterhin sind teilweise bereits Hanteln im Set mit inbegriffen. Da diese als „rundum sorglos Pakete“ vermarkteten Hantelbänke aber meist (zu) günstig sind, sind die Hantelscheiben dort oft nicht sauber abgewogen und/oder dreckig und schmierig. Außerdem halten die Langhanteln in solchen Sets oftmals unter 200 kg Belastung aus und sind daher für ambitionierte Sportler ungeeignet. Daher vernachlässigen wir im Hantelbank Test solche Geräte.

Die 3 Hantelbank-Typen im Überblick:

◦ Flachbank

◦ Schrägbank

◦ Variabel (Flach- und Schrägbank in einem)

Testsieger! Precor Drückerbank 408 – Hantelbank für Bankdrücken

1.399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen bei
TrainHard Multifunktion Hantelbank Drückerbank mit Hantelablage klappbar – schwarz/rot

89,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen bei
Bestseller! Premium Line Hantelbank – Das Original von Profihantel

139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen bei

Eigenschaften einer guten Hantelbank

Maße

Die Abmessungen der Auflagefläche müssen zum Nutzer passen. Wer einen besonders breiten Rücken besitzt, muss auf eine breite Bank zurückgreifen. Wer recht groß ist, muss dementsprechend darauf achten, dass die Auflagefläche ausreichend lang ist. Sind die Maße nicht an den Nutzer angepasst, verschlechtert sich die Trainingsleistung.

Beim Bankdrücken kann eine zu kleine oder zu große Bank z.B. dafür sorgen, dass die Beine in einem ungünstigen Winkel aufgestellt werden müssen oder die Streckkraft der Arme, durch zu wenig Auflagefläche des Rumpfes, geschwächt wird. Weiterhin muss es den Ellbogengelenken ermöglicht werden, einen rechten Winkel zwischen Ober- und Unterarm zu bilden. Vor allem schmale Bänke wurden aus den genannten Gründen im Hantelbank Test kritisch beäugt.

 

Gewichtsbelastung

Die Belastungsgrenze der Hantelbank sollte Spielraum nach oben bieten, denn schließlich trainieren die meisten, um stärker und muskulöser zu werden. Daher sollten jene für Anfänger mindestens mit 200-250 kg belastbar sein.

Fortgeschrittene Athleten, deren Körpergewicht im dreistelligen Bereich liegt, müssen zwangsläufig auf Bänke mit 400+ kg Belastungsgrenze zurückgreifen. Eine solche Eigenschaft wurden im Hantelbank Test mit guten Bewertungen honoriert.

Geringe Belastungsgrenzen zeugen von schwächlichen und instabilen Teilen.

 

Funktionalität

Je nach Vorhaben und Anspruchshaltung muss eine Hantelbank entweder nur für eine Übung herhalten oder sie soll in größerem Umfang ins Training eingebunden werden.

Wenn ersteres der Fall ist, handelt es sich meist um die wichtige Grundübung Bankdrücken. Dann muss entschieden werden, ob die Übung nur flach ausgeführt werden soll oder auch schräg. Zudem empfiehlt sich eine angebaute Hantelablage, falls keine anderweitige vorhanden ist.

Wir haben im Hantelbank Test sowohl einfache  Flachbänke, als auch Schrägbänke mit unzähligen Funktionen getestet und kamen zu dem Ergebnis, dass die schlichten Bänke ab 120 Euro am besten funktionieren und recht widerstandsfähig sind.

 

Klappbarkeit

TrainHard Multifunktion Hantelbank Drückerbank mit Hantelablage klappbar - schwarz/rot - Zu Hause ist der Platz oft begrenzt. Daher ist es ein Vorteil, wenn die Trainingsgeräte möglichst platzsparend aufgestellt werden können.

Wie wir aber bereits wissen, muss eine Hantelbank an die Körpermaße angepasst werden, da sich sonst sowohl Trainingsleistung, als auch Trainingsqualität (Komfort) verschlechtern. Große Personen sollten also nicht versuchen, zu Ungunsten des Trainings, Platz zu sparen.

Wird eine Hantelbank gerade nicht gebraucht, kann sie in der Regel zusammengeklappt werden. Dazu wird sie in Längsrichtung hochkant aufgestellt. Daraufhin kann sie in einer Ecke verstaut werden. Im Hantelbank Test konnten alle variabel einstellbaren Bänke platzsparend zusammengeklappt werden. Flachbänke, in der Art von Studiogeräten, lassen dies nicht zu.

 

Sicherheit

Die Sicherheit für körperliche Unversehrtheit hat im Gewichtstraining oberste Priorität. Wer auf einer Hantelbank eine mit über 100 kg beladene Langhantel über seinem Brustkorb auf und ab stemmt, dem sollte spätestens bewusst werden, dass Leichtfertigkeit bei solchen Aktivitäten ganz und gar fehl am Platz ist. Dies ist erst recht der Fall, wenn ohne Trainingspartner trainiert wird. Und das ist schließlich häufig im Training zu Hause der Fall.




Damit Sie also möglichst unversehrt bleiben und viele Jahre trainieren können, sollten zum einen die Trainingsgeräte sicher verarbeitet sein. Das heißt im Klartext: Keine biegsamen Schrauben, keine scharfkantigen Ecken, keine schludrig verarbeiteten Gewinde, stabiler und tragfähiger Stahl, kein Gewackel. Hantelbänke, die ohne billiges Zubehör verkauft werden und 250 kg+ Belastung aushalten, kommen diesen Kriterien in der Regel am nächsten.

Zum anderen heißt das aber auch, sich selbst nicht im Training zu übernehmen. Die Sicherungsstangen eines Power Racks können zwar verhindern, dass eine Langhantel dem Nutzer Kehlkopf oder Brustkorb beim Bankdrücken eindrücken kann, sie verhindern aber nicht, dass der Nutzer sich Ellbogen und Gelenke zerstört, wenn er zu schwere Gewichte verwendet. Die mit Abstand häufigste Unfallursache im Hanteltraining ist nämlich nicht schlechtes Gerät, sondern menschliches Versagen, auf Grund von Selbstüberschätzung.

Die größte Sicherheit beim Hantelbanktraining besteht, wenn in einem Power Rack trainiert wird, in dem Bolzen und Sicherheitsstangen optimal eingestellt sind und zusätzlich ein Spotter/Trainingspartner aufpasst.

Bei Bauchübungen und anderen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, ist für genug Sicherheit gesorgt, wenn die Bank über die notwendige Tragkraft verfügt und sauber verarbeitet ist.

Wir empfehlen im Hantelbank Test nur Geräte, die wir für ausreichend sicher befinden.

 

Hantelbank Kosten

Welche Hantelbank für HomegymStabile Hantelbänke finden sich im dreistelligen Preisbereich zuhauf. Günstigere Bänke sind meist nicht nur von minderwertiger Qualität in Sachen Optik, sondern auch noch sehr gefährlich. Es kommt öfter vor, als man denkt, dass Bänke einfach zusammenbrechen. Wenn dann auch noch eine Hantel, die mit über 100 kg beladen ist, in den Händen gehalten wird, ist das Gräuel kaum noch abzuwenden.

Um die eigene Unversehrtheit zu gewährleisten, sollte daher eine robuste Bank gekauft werden. Hier ist Geiz ist geil eher unpassend.

Ein weiterer Nachteil günstiger Bänke ist oftmals die zu geringe Breite, welche das Training negativ beeinflusst.

Die relativ günstige Bank „Premium Line“ z.B. weist eine mehr als ausreichende Belastungsgrenze auf, ist recht breit und zudem ist sie variabel fürs Flachbank- Schrägbank- und Bauchtraining einsetzbar. Daher hat sie in unserem Hantelbank Test sehr gut abgeschnitten.

Warum eine Hantelbank kaufen?

Unser Hantelbank Test hat uns zu dem Entschluss kommen lassen, dass jeder eine Hantelbank braucht, der seinen Körper wirklich formen möchte. Dies liegt vor allem an der Übung Bankdrücken. Was ist die meistgenutzte Gerätschaft in jedem Fitnessstudio? Richtig, die Hantelbank! Sie kann für zahlreiche Übungen zum Einsatz kommen, welche die Brust, Schultern, Rücken und den Bauch in Bestform bringen.

Worauf sollte man sonst noch achten?

Man sollte, neben der korrekten Übungsausführung, vor allem auf seinen eigenen Körper beim TrainingHantelbank Testsieger hören. Wir vom Hantelbank Test befinden, dass unsere Gesundheit doch das höchste Gut ist und mit ihr nicht zu spaßen ist. Daher sollte man das Training abbrechen, wenn Schmerzen vorherrschen. Hohe Gewichte können Sehnen und Knochen überlasten. Wer es übertreibt, kommt ins Übertraining und stagniert. Schlimmstenfalls schädigt er seinen Körper nachhaltig.

Auch der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln ist als Anfänger zu vernachlässigen. Auch hier heißt es, wie beim Training, die Dosis macht das Gift. Ein zu hoher und regelmäßiger Konsum kann die Gesundheit schädigen und das Training negativ beeinflussen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen im Hantelbank Test, sich langsam an schwere Gewichte heranzutasten und nicht übermotiviert vorzugehen.

Welche Hantelbank kaufen?

Wir machen im Hantelbank Test keinen Hehl daraus, dass wir Hantelbänken mit viel Zubehör und vielen Anbauteilen eher kritisch gegenüber stehen. Meist ist die Zweckmäßigkeit und Qualität dieser Bänke anzuzweifeln. Eine seriöse Hantelbank, wie man sie auch in vielen Fitnessstudios antrifft, sieht eher spartanisch aus. Das spielt auch keine Rolle, denn es sind die wichtigen Übungen, wie das Bankdrücken, die zu Erfolg führen und nicht die zahlreichen Larifari-Übungen.

Der Preis-/Leistungssieger unseres Hantelbank Tests, die Premium Line Hantelbank von Profihantel, ist eine solche Bank. Sie eignet sich gleichermaßen für Anfänger, als auch für fortgeschrittene Kraftsportler. Den höchsten Ansprüchen wird die Precor Drückerbank 408, der Sieger des Hantelbank Tests, gerecht. Sie wartet mit höchster Qualität und Funktionalität auf und ist wahrlich eine Hantelbank in Studioqualität. Precor Geräte sind deshalb auch dementsprechend oft in jenen anzutreffen.

Produktvorstellung: 3 beliebte Hantelbänke im Test

Premium Line Hantelbank von Profihantel

Bestseller! Premium Line Hantelbank – Das Original von Profihantel

139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen bei

Die Premium Line Hantelbank ist momentan die beliebteste Drückerbank auf dem Markt. Aber ist sie auch die beste Hantelbank? Zugegeben, mit einer Studiobank kann sie natürlich nicht ganz mithalten. Das sollte aber bereits mit Voraus klar sein, wenn man sich den Preis anschaut. Dennoch hat sie einiges zu bieten.

Mit einer Länge von 144 cm und einer Breite von 46 cm stellte sie sich im Hantelbank Test als ideales Gerät für ein Homegym heraus. Mit einem Gewicht von 16 kg steht die Bank sehr stabil und lässt sich trotzdem noch recht leicht transportieren & herumtragen. Zudem sorgt die 43,5 cm hohe Auflagefläche dafür, dass die Beine des Trainierenden beim Bankdrücken einen gefestigten Stand am Boden haben und dieser somit ein Maximum an Gewicht drücken kann. Die Hantelbank fungiert sowohl als Flachbank, Negativbank und auch als Schrägbank und lässt sich an der Sitzfläche 3-fach verstellen, sowie an der Rückenlehne 7-fach. Zudem bietet die 5 cm dicke Sitzpolsterung einen optimalen Komfort. Des Weiteren sagte uns im Hantelbank Test der sehr simple Aufbau zu. Alle Teile werden durchnummeriert und in Folie verpackt angeliefert. Sie müssen also nur die Reihenfolge beachten und können die Hantelbank intuitiv innerhalb von 20-30 Minuten zusammensetzen. Bei Problemen kann die bebilderte und verständliche Bedienungsanleitung zu Rate gezogen werden. Auch die Schrauben und Unterlegscheiben sind beschriftet und nummeriert, sodass Fehler beim Zusammenbau nahezu ausgeschlossen sind. Zum Aufbau ist allerdings noch anzumerken, dass sie einen Nusskasten und einen 17er Gabelschlüssel zur Hand haben sollten.

Fazit: Ist die Profi Line Hantelbank aufgebaut, steht sie sehr stabil und wackelt kein bisschen. Dank ihrer großen Auflagefläche und der zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten, ist sie sowohl für große, als auch kleine Personen geeignet. Außerdem lässt die Profi Line, mit einer Belastungsgrenze von über 500 kg, andere Hantelbänke sehr alt aussehen. 

TrainHard Drückerbank

TrainHard Multifunktion Hantelbank Drückerbank mit Hantelablage klappbar – schwarz/rot

89,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen bei

Vorab: Eigentlich möchten wir Ihnen vom Kauf einer Hantelbank im zweistelligen Preissegment abraten. Viele solcher Geräte enttäuschen nicht nur beim Training, sondern sind zudem noch gefährlich. Bei einigen Produkten kommt es nicht einmal soweit, da beispielsweise Schrauben und Unterlegscheiben im Lieferumfang fehlen. Außerdem gibt es meist Ärger mit den Verbindungsstellen, die meist nicht richtig ineinanderpassen wollen. Steht das Konstrukt dann endlich, ist es oft um noch mehr Ärger bestellt, denn es wackelt und lässt kein effektives Training zu.

Die Drückerbank von TrainHard macht da eine kleine Ausnahme, da sich auf ihr ein vernünftiges Workout absolvieren lässt. Wir würden sie im Hantelbank Test dennoch keinem ambitionierten Kraftsportler oder Bodybuilder empfehlen. Jemand, der hingegen nur Nebenübungen absolvieren möchte und Bankdrücken höchstens mit einem leichten Gewicht, der findet hier eine sehr preiswerte Alternative.

Die Sitzlänge (122 cm) und die Höhe der Auflagefläche (46 cm) gleichen in etwa der Hantelbank von Profi Line. Mit einer Breite von 30 cm, fällt die Bank jedoch um einiges schmaler aus. Wer also über einen breiten Latissimus Dorsi verfügt, sollte sich die Bank schon einmal nicht zulegen. Auch die Belastungsgrenze von 200 kg macht deutlich, dass höhergewichtige die Langhantel beim Bankdrücken nicht allzu voll bestücken sollten. Der Aufbau gestaltet sich einfach und ist nach ca. 30 Minuten abgeschlossen. Zur Optik lässt sich sagen, dass sie uns das schwarze Kunstleder, in Synergie mit der schwarzen Legierung, im Hantelbank Test zusagte. Zur Verarbeitung & Funktionalität sind die Meinungen eher zwiegespalten. Wir möchten nicht unbedingt sagen, dass die Bauteile von schlechter Qualität sind. Sie sind dem Preis entsprechend angemessen, wackeln teils aber schon ein wenig.

Fazit: Die TrainHard Drückerbank ist sehr preiswert, aber dennoch funktionell und brauchbar einzusetzen. Wer ambitioniert Kraftsport & Bodybuilding betreiben möchte, sollte um diese Bank allerdings eher einen Bogen machen. Die Verarbeitung ist für den Preis zwar recht solide, aber dennoch nicht gut genug, um ein schweres Hanteltraining effektiv durchführen zu können. Wer Bauchübungen und Nebenübungen absolvieren möchte, kann sich die Hantelbank zulegen. 

Gorilla Sports Hantelbank mit 100KG Kunststoff-Set

Die Produkte fürs Heimtraining von Gorilla Sports sind solide und in Ordnung. Auch, wenn wir im Hantelbank Test dazu anraten, eine nackte Bank zu kaufen, die wenigstens im Ansatz Studioqualität erreicht, können wir dieses Set dann doch für die Kombi-Paket-Liebhaber empfehlen. Im Lieferumfang des Sets sind eine Flachbank, eine Langhantelstange, eine SZ-Stange und 2 Kurzhantelstangen. Als Gewichte liegen 100 kg Kunststoff-Hantelscheiben bei. Diese können jedoch nicht alle auf der beiliegenden Langhantel platziert werden, sondern maximal 82,5 kg. Auf der SZ-Curlstange finden 62 kg Platz und die Kurzhanteln können mit jeweils 10 kg bestückt werden. Die Gewichte sind für Anfänger geeignet und müssen bei Bedarf aufgestockt werden. Wer viel Gewicht benötigt, sollte sich zusätzlich Gussscheiben anschaffen, da diese schmaler sind und weniger Platz benötigen.

Zur Hantelbank lässt sich sagen, dass die Verarbeitung auf jeden Fall recht gewissenhaft ist und nicht wackelt. Für breite Personen ist die Bank allerdings zu schmal. Die Kunststoff-Scheiben waren von überraschend guter Qualität. Uns gefiel im Hantelbank Test, dass diese weder klebrig und schmierig, noch undicht waren. Zudem stimmen sämtliche Gewichtsangaben. Was uns im Hantelbank Test hingegen negativ auffiel, waren die Schraubverschlüsse. Daran ist jedoch nicht der Hersteller schuld, denn diese halten im Allgemeinen eher schlecht und lockern sich ständig. Federverschlüsse waren hier sicherlich die bessere Lösung gewesen. Auch die Belastung der Hantelablage und Bank ist mit 200 kg eher Einsteigern zu empfehlen.

Fazit: Auch, wenn man Flachbänke ohne Zubehör vorziehen sollte, ist dieses Set doch von recht ansprechender Qualität. Insbesondere die Scheiben überzeugten uns im Hantelbank Test. Es ist normal, dass sich Schraubverschlüsse leichter lockern, als Federverschlüsse. Diese wären sicherlich die bessere Lösung gewesen. Die Gorilla Sports Hantelbank ist zwar kompakt und schmal, ermöglicht Einsteigern aber dennoch ein effektives Training. Bei der Ablage gibt es auch nichts zu beanstanden. Ein nettes Zusatzfeature sind die Dip-Griffe.

Wo eine Hantelbank kaufen?

Wir empfehlen im Hantelbank Test den Online-Händler Amazon, der eine enorme Auswahl an Hantelbänken anbietet. Nicht ohne Grund gehört Amazon zu den vertrauenswürdigsten Online-Shops weltweit: die Bezahlung ist sicher, der Versand erfolgt schnell und die Versandkosten halten sich arg in Grenzen. Zudem ist der reibungslose Service wohl einzigartig.

Auch wenn der persönliche Austausch fehlt, so empfinden wir es zumindest im Hantelbank Test, wird dieser Aspekt eher zu einer Nebensächlichkeit.

Hantelbank Übungen

Die wohl bekannteste Übung auf einer Hantelbank ist das Bankdrücken. Mit dieser Verbundübung Premium Line Hantelbank - Das Original von Profihantel - lassen sich die Brustmuskeln am besten trainieren. Zudem werden Trizeps und die Schultern beansprucht. Umso breiter der Griff gewählt wird, umso stärker wird die Brust beansprucht. Umso enger der Griff, umso mehr wird der Trizeps gefordert.

Wird Schrägbankdrücken ausgeführt, nimmt die Belastung für die Schultern zu. Damit einhergehend, nimmt die Belastung für die Brust ab, umso steiler die Bank aufgestellt wird. Oftmals wird Schrägbankdrücken eingesetzt, um die „obere Brust besser zu treffen“ (die Brust besteht dennoch aus einem Muskel).

Bankdrücken kann auch mit Kurzhanteln ausgeführt werden, um die Koordination zu verbessern. Außerdem klagen manche Kraftsportler darüber, dass sie mit einer Langhantel die Brust nicht richtig spüren. Auch dann können Kurzhanteln Abhilfe schaffen.

Bankdrücken: So geht’s richtig!


Kurzhantel-Rudern: So geht’s richtig!